News

  04.10.2018  

Höchste Effizienz, schnelle Durchlaufzeiten und hohe Prozessgenauigkeit garantiert die neueste Bereicherung des Maschinenparks im Hause Klädtke. Der Schweißroboter von ABB mit Fronius-Schweißtechnik hat Einzug gehalten und seinen ersten Großauftrag bereits mit Bravour erfüllt.


Der Schweißroboter verfügt über zwölf Achsen und einen Wechseltisch mit zweiseitig dreh- und kippbarer Aufnahme. Er ist für MAG- und WIG-Verfahren geeignet. „Zum einen soll er unsere Mitarbeiter von monotonen Tätigkeiten entlasten“, erläutert Geschäftsführer Dirk Klädtke. „Zum anderen ist er ein Baustein, um dem spürbaren Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“


Für unsere Kunden bedeutet die Anschaffung kürzere Lieferzeiten, beste Schweißqualität und attraktive Preise für mittlere Serien. Große Stückzahlen können vor allem über eine ganz besondere Fertigungskette abgebildet werden: Zuschnitt auf dem Laser bzw. Rohr- und Profillaser, mechanische Bearbeitung auf der 4-Achs-Maschine mit Wechseltisch, Verschweißen am Roboter.

 


    [2/43]    


>>> Zurück zur Newsübersicht <<<